Diese Wanderung auf den Niesen ist technisch einfach, verlangt aber eine gute Kondition. Denn es gilt ca. 1600 Höhenmeter im Aufstieg zu bewältigen. Ideal für alle, die mal ordentlich Kalorien verbrennen möchten. Als Belohnung liegt einem auf dem Gipfel das Berner Oberland zu Füssen.

Über Winklen zur Eggweid

Der Marsch auf den Niesengipfel dauert um die 5,5 Stunden. Da die Niesenbahn nicht bis zu später Stunde fährt, müssen wir rechtzeitig am Morgen aufbrechen, wenn wir nicht hetzen wollen.

Der Zug bringt uns bis zum Bahnhof Frutigen. Mit uns steigen viele Wanderer aus. Die meisten verteilen sich jedoch in die Busse Richtung Blausee oder Adelboden. Wir halten erst mal auf dem Wanderschild Ausschau nach dem richtigen Weg.

Niesen Winklen
Ideal zum warm werden verläuft das erste Stück bis Winklen fast ohne Steigung

Wir steuern zunächst Winklen an. Sehr angenehm ist, dass die ersten Kilometer komplett flach verlaufen. So kann man erst mal in Ruhe warm werden, ohne gleich ins Schnaufen und Schwitzen zu kommen. Ein schmaler Pfad führt uns durch die Wiesen bis wir Winklen erreichen.

Frutigen
Der Blick zurück ins Tal. Frutigen sieht bereits aus wie eine Spielzeugstadt.

Von nun an geht es als nuff. Zunächst durch ein paar Wiesen (Vorsicht Zecken!), später durch den Wald auf einer Art gepflasterten Weg wie man sie von Säumerpfaden her kennt. Als wir dem Wald wieder entschlüpfen stehen wir auch schon auf der Eggweid. Der Niesen steht direkt vor uns. Auf dem Schild steht, dass es noch 3 Stunden Gehzeit sind. Fast schon Halbzeit. Wir freuen uns – das ging richtig gut bis hierher.

Niesen Eggweid
Bis Eggweid verläuft ein Grossteil des Aufstiegs durch den Wald. Nun wird erstmals der Blick zum Ziel frei. Ist noch ein Stück…

Zur Alp Oberniesen

Was wir noch nicht wissen – bevor wir tatsächlich an die Hänge des Niesen kommen, müssen wir noch einen Tobel passieren. Und dafür geht es erst mal wieder einige Höhenmeter nach unten. Auf schmalen Pfaden geht es den Hang entlang. Ein paar Mal queren wir auf etwas wackligen Metallbrücken Bergbäche. Die Brücken haben kein Geländer, sie sind aber breit genug, dass auch ein ängstliches Gemüt wie BabyMufflon drüber kommt.

BabyM in der Mitte des Tobels
Ziege
Neugierig werden wir von einer Ziege beäugt

Bei einem Bauernhof tummeln sich ein paar Ziegen. Die erste ist etwas zu zappelig fürs Shooting, aber ihre Kollegin schaut neugierig in die Kamera.

Niesen Thunerseeblick
Wir können den ersten Blick auf den Thunersee erhaschen

Über ein paar saftig grüne Wiesen zieht sich unser Weg immer weiter. Unterwegs können wir einen ersten Blick auf den Thunersee erhaschen. So langsam macht sich die Anstrengung bemerkbar. Und Durst!

Lechzend nach Wasser erreichen wir die Alp Oberniesen. Wir setzen uns in den Schatten einer der Hütten. Zielsicher in die Brennnesseln. Nach einem ordentlichen Schluck Wasser, einem Brötchen und ein paar Keksen geht es auch schon weiter.

Oberniesen
An der Alp Oberniesen gönnen wir uns eine Pause im Schatten einer Hütte.

Endspurt auf den Niesen

Während wir bis zur Alp Oberniesen praktisch alleine unterwegs waren, gesellen sich nun einige Wanderer zu uns, die bis zur Mittelstation Schwandegg die Bahn genommen haben.

Fromberghorn
Das Fromberghorn. Der Nachbar des Niesen ist nur von erfahrenen, sehr trittsicheren Berggängern begehbar.

In angenehmer Steigung geht es Meter für Meter in die Höhe. Zu unserer Linken haben wir das Fromberghorn – ein Gipfelziel für ambitioniertere und vor allem trittsichere Berggänger. In der Ferne können wir die Stockhornkette sehen.

Noch ein paar Serpentienen, dann eine Gerade, ein paar Treppen und zack stehen wir auf der Gipfelplattform. Wir mischen uns unters Volk und geniessen die Aussicht auf den Thunersee. Am anderen Ufer sehen wir das Niederhorn, wo man auch gut wandern kann. Auch Eiger, Mönch und Jungfrau hat man gut im Blick.

Hinunter ins Tal nehmen wir die Standseilbahn. Wer gerne bergab geht und gute Knie hat, kann auch zu Fuss absteigen. Entlang der Bahn führt in vielen Serpentinen ein Wanderweg nach Mülenen.

Niesen - Thunersee
Vom Gipfel des Niesen haben wir einen tollen Blick übers Berner Oberland – der Thunersee präsentiert sich in voller Pracht. Auch der Eiger winkt zu uns herüber.

Willst Du noch mehr?

KOMM MIT UNS ALS NUFF!

Mufflons
Wir sind Familie Mufflon und zeigen Dir Bergwanderungen für Genießer im deutschsprachigen Alpenraum, manchmal auch weltweit.

FOLGE UNS AUF INSTAGRAM