Den höchsten Punkt eines Landes oder Kantons zu besuchen, ist immer etwas besonderes. Der höchste Punkt des Aargau liegt am Grat der Geissflue, deren Gipfel sich bereits im Kanton Solothurn befindet. Auf der dritten Etappe des Jurahöhenwegs kommt man direkt an beiden Zielen vorbei. Man kann aber auch eine separate, dann kleinere Wanderung daraus machen. Letztere Variante stellen wir heute vor.

Der Bus bringt uns von Aarau auf die Salhöhe. Alternativ kann hier auch das Auto geparkt werden. Auf der Salhöhe können im Waldgasthaus erst einmal Hunger und Durst gestillt werden, sofern es nicht gerade wegen Corona geschlossen hat.

Höchster Punkt, höchster Gipfel, höchster Berg im Aargau

Da wir ja zum höchsten Punkt des Aargau wandern, geht es zunächst mal aufwärts. Als nuff also. Besonders steil ist es zum Glück nicht. Es bleibt also genug Aufmerksamkeit übrig, sich ein bisschen schlau zu machen darüber, was nun eigentlich der höchste Punkt, der höchste Berg und der höchste Gipfel im Aargau ist. Das ist nämlich dreierlei.

Der höchste Punkt im Aargau: am Geissfluegrat

Höchster Punkt Aargau
Auf geht’s zum höchsten Punkt im Aargau auf 908 Metern

Der höchste Punkt im Aargau befindet sich auf 908 m.ü.M. am Geissfluegrat. Es handelt sich dabei nicht um einen Gipfel. Denn der Gipfel der Geissflue ist bereits im Kanton Solothurn. Und so ist der höchste Punkt des Aargau einfach ein Fleckchen Wald, das durch einen grossen Stein gekennzeichnet ist. Und obwohl es sich nicht um einen Gipfel handelt, gibt es trotzdem ein Gipfelbuch, in dem man sich verewigen kann.

Höchster Punkt Aargau
Der höchste Punkt des Aargau ist nicht nur durch einen grossen Stein mit Inschrift markiert. Es gibt sogar ein Gipfelbuch

Der höchste Gipfel im Aargau

Der Stierenberg ist mit 872 m.ü.M. der höchste Gipfel im Aargau. Untenrum befindet sich der Stierenberg teilweise auf Luzerner Boden, deshalb gilt er nicht als höchster Berg.

Der höchste Berg im Aargau

Der höchste Berg des Aargau ist der Strihen mit 866 m.ü.M. Er steht komplett auf Aargauischem Boden. Erwandert werden kann der Strihen beispielsweise vom Benkerjoch aus.

Auf die Geissflue

Doch nun zurück zu unserer Wanderung. Den höchsten Aargauer Punkt haben wir nun abgehakt und kurz darauf die Grenze zum Kanton Solothurn passiert. Einen kleinen Aufstieg später stehen wir auf der Geissflue. Während bei den meisten Aussichtspunkten der Blick nach Süden zu den Alpen wandert, geht er hier nach Norden Richtung Schwarzwald und Vogesen.

Geissflue
Aussicht vom Gipfel der Geissflue – noch schöner ist die Aussicht wenige Minuten weiter auf der Rohrerplatte

Alpenblick bekommen wir nur wenige Wanderminuten später auf der Rohrerplatte. An diesem Aussichtspunkt können wir nochmal eine Wurst übers Feuer halten, bevor wir zur Klinik Barmelweid absteigen, wo bereits der Bus auf uns wartet, um uns zurück nach Aarau zu bringen.

Rohrerplatte
Am Aussichtspunkt Rohrerplatte gibt es Alpenblick und eine Feuerstelle zum Grillieren