Biene

Biene

Die Autorin dieses Artikels

Hallo! Ich bin Sabine, deine Expertin für Genusswanderungen und immer auf der Suche nach den schönsten Aussichten und chilligsten Plätzen in der Natur, maximal im mittleren Schwierigkeitsbereich




*Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine kleine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Wir stellen einige traumhafte Schneeschuhwanderungen in der Schweiz vor, die grösstenteils auch für Anfänger gut geeignet sind.

Du hast Dich mit dem Basiswissen zum Schneeschuhgehen vertraut gemacht und möchtest nun zu einer ersten Wanderung aufbrechen? Dann bist Du hier genau richtig. Wir haben eine kleine Sammlung an leichten Touren zusammengestellt, bei denen wir uns ins Schneeschuhwandern verliebt haben.


Hinweis: Selbständig Schneeschuhgehen insbesondere auf unmarkierten Routen nur mit dem nötigen Wissen über Lawinenkunde und der entsprechenden Lawinenausrüstung!


Bei einem Teil der Trails handelt es sich um markierte Routen, bei denen man einfach den farbigen Stangen folgen muss. Andere verlangen bereits etwas Übung im Umgang mit einer Karte.

Auch wenn die Wanderungen durch einfaches Gelände führen: versichere Dich immer, dass die Lawinenlage eine sichere Wanderung zulässt und vergiss nicht Deine Lawinenausrüstung*.

Schneeschuhwandern – eindrückliches Wintererlebnis für Jedermann

Wer gerne wandern geht, muss auf sein Hobby auch im Winter nicht verzichten. Für Naturliebhaber ermöglicht das Schneeschuhwandern die Fortsetzung ihrer Wanderaktivitäten auch in den Wintermonaten. Beim Schneeschuhwandern können wir die winterliche Natur abseits von belebten Skipisten erleben. Ganz ohne Trubel und Hektik. Nur wir alleine in der weissverschneiten Landschaft, die im Winter nochmal eine besondere Ruhe ausstrahlt.

Schneeschuhwandern ermöglicht uns auch im Winter den Zugang zu abgelegeneren Orten, denn anders als beim Winterwandern sind wir mit Schneeschuhen nicht an präparierte Wege gebunden, sondern können uns freier in der Landschaft bewegen. Wichtig ist dabei allerdings, dass wir Rücksicht nehmen auf Wildruhezonen. Wildtiere benötigen vor allem im Winter Rückzugsgebiete, in denen sie nicht gestört werden. Wildschutzgebiete und -ruhezonen können auf Swisstopo eingesehen werden. Bitte beachte bei der Tourenwahl diese Schutzzonen. Das Wohl der Wildtiere sollte uns wichtiger sein als unser eigener Freizeitspass.

Anders als beim Skifahren ist die Verletzungsgefahr beim Schneeschuhwandern wesentlich geringer. Wir stärken dabei unsere Ausdauer und trainieren die Muskulatur. Es ist also eine rundum gesunde Sportart.

Auch unserer Psyche tun wir beim Schneeschuhwandern etwas Gutes. Denn abseits des hektischen Alltags bietet es eine willkommene Gelegenheit zur Entschleunigung und zum Stressabbau inmitten der winterlichen Stille.


Ausrüstungstipp: Wir wandern mit den Schneeschuhen Tubbs Flex VRT bzw. Tubbs Flex Alp* – sie eigenen sich perfekt auch für anspruchsvollere Schneeschuhtouren. Hier geht’s zu unserem Testbericht über die Tubbs Flex VRT.


Die Schweiz als ideale Destination zum Schneeschuhwandern

Die Schweiz bietet mit ihrer beeindruckenden Vielfalt an Landschaften die ideale Kulisse für Schneeschuhwanderungen. Von verschneiten Alpen über malerische Seen bis hin zu idyllischen Tälern und aussichtsreichen Gipfeln ist alles dabei, so dass jeder eine Wanderung findet, die genau seinen Vorstellungen entspricht.

Hinzu kommt, dass die Schweiz über ein grosses Wegenetz für markierte Schneeschuhwanderungen verfügt, das sowohl Anfängern als auch erfahrenen Wanderern eine Vielzahl von Routen bietet. Wer es etwas anspruchsvoller haben möchte und über die nötigen Kenntnisse in Lawinenkunde verfügt, kann auf der Skitourenkarte Inspiration holen. Zu bedenken ist, dass man als Schneeschuhwanderer nicht so schnell wieder unten ist wie Skifahrer. Deshalb sollte man sich nur kurze und leichte Skitouren aussuchen.

Die geografische Lage der Schweiz und ihre alpinen Regionen garantieren eine hohe Schneesicherheit, wodurch Schneeschuhwanderungen über einen längeren Zeitraum möglich sind.

Die Schweiz verfügt über eine vorbildliche Infrastruktur für Schneeschuhwanderer. Das fängt bereits mit der Anreise an, denn die allermeisten Schneeschuhwanderungen sind mit dem öffentlichen Verkehr (und natürlich auch mit dem Auto) gut erreichbar. Auf der Wanderung erwarten uns gemütliche Berghütten und die herzliche Gastfreundschaft der Schweizer, so dass wir unterwegs bestens verpflegt sind.

Das benötigte Material (Schneeschuhe und Stöcke) kann bei vielen markierten Schneeschuhwanderungen vor Ort für einen Tag gemietet werden (ca. 15 CHF). Das ist besonders praktisch, wenn man den neuen Sport erst einmal ausprobieren möchte. So spart man erst einmal Kosten, da man nicht gleich den vollen Preis ausgeben muss. Auch im Sinne der Shared Economy ist das eine tolle Idee. Durch die gemeinsame Nutzung von Schneeschuhen kann die Produktion von Ausrüstung reduziert werden. So wird die Umwelt weniger belastet und weniger Ressourcen verbraucht.

Markierte Schneeschuhwanderungen in der Schweiz

Bei markierten Schneeschuhtrails befinden sich am Weg pinke Stangen, die signalisieren, wo es langggeht. Anders als bei Winterwanderwegen sind die Trails nicht präpariert oder gespurt. Die Routen führen nicht durch Wildschutzgebiete und meiden bei guten Schnee- und Lawinenverhältnissen offensichtliche Gefahrenstellen. Nichts desto trotz sollte man einen Blick auf die Lawinenlage haben und sie bei der Tourenentscheidung einbeziehen.


Lies auch: unsere Tipps zum Schneeschuhwandern für Anfänger.



Unmarkierte Schneeschuhwanderungen in der Schweiz

Die folgenden Touren sind nicht markiert, sondern lediglich in der Skitourenkarte vermerkt. Beliebte Routen sind oft bereits gespurt, wenn man sie nicht direkt bei Schneefall begeht. Man sollte jedoch in der Lage sein, den Weg mit Hilfe von Karte und Kompass selbst zu finden.


*enthält Partnerlinks, d.h. wenn Du diesem Link folgst und dieses oder auch andere Produkte erwirbst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für Dich natürlich nicht